Mal wieder was los in der Hauptstadt: 32. Vattenfall Berliner Halbmarathon 2012

Am 1. April fand er wieder statt: der 32. Vattenfall Berliner Halbmarathon 2012! Scheinbar verzeichnete der größte deutsche Halbmarathon einen weiteren Teilnehmerrekord und war noch nie so schnell ausgebucht wie in diesem Jahr. Nahezu 30.000 Läufer, Walker, Handbiker und Inline-Skater haben an diesem zwar recht windigen, aber sonnigen Tag am 21,1km Lauf durch die Berliner Straβen teilgenommen. Und ich als blutjunge Joggerin war mittendrin und nicht nur dabei! Aber natürlich nur als Zuschauerin!

Halbmarathon-Läufer beim Start am Alexanderplatz

Halbmarathon-Läufer beim Start am Alexanderplatz

Bevor ich jedoch zum Ziel am Alexanderplatz gegangen bin, habe ich die erste Hälfte des Halbmarathons über den Livestream eines Nachrichtensenders verfolgt. Bis ich meinen Laptop hochgefahren, die URL des Senders eingetippt und das Fenster des Livestreams endlich auf meinem Bildschirm hatte, sind die Ersten (übertrieben ausgedrückt) quasi schon durchs Ziel gelaufen! Unglaublich wie schnell sie sind! Erster bei den Männern war der Kenianer Denis Koech, der die Strecke in 59:14 Minuten zurücklegte – mit nur einer Sekunde Vorsprung vor dem amtierenden Halbmarathon-Weltmeister Wilson Kiprop, ebenfalls aus Kenia. Auch bei den Frauen kommt die Erstplatzierte aus Kenia: Philes Ongori, die nach 68:25 Minuten durchs Ziel lief. Für einen Anfänger wie mich ist es ein Traum, auch nur halb so gut zu sein!

Grüne Laufschuhe von Asics

Grüne Laufschuhe von Asics

Auch bei diesem Event ist bei mir die Mode nicht zu kurz gekommen. Man konnte verschiedenste Sportbekleidung und Laufschuhe in diversen Farben, Schnitten und Modellen bewundern (die Funktionalität auβen vor gelassen): sportliche Shirts, sexy Tops, modische Shorts, bequeme Leggings und Laufschuhe in allen erdenklichen Farben – klassische weiβe, leuchtend rote und auffällig giftgrüne (aber schöne) Laufschuhe!

Mit den zahlreichen, laut jubelnden und klat- schenden Zuschauern, den Trommlern hinter der Absperrung und der Musik aus den Boxen war der Halbmarathon vor allem für Sportbegeisterte ein ganz besonderes Ereignis – passend zum Berliner Leben!

Leave a Reply